avantum Performance Explorer (aPEX)

Berichte & Analysen: schnell, übersichtlich, mobil

Mit dem avantum Performance Explorer (kurz aPEX) wird die Analyse von Plan- und Ist-Zahlen zum Kinderspiel. Ausgehend von Ihren bestehenden Datenbanken erstellt das Tool individuelle Berichte in einem klaren und übersichtlichen Design.

So haben Sie stets den Überblick und können ins Detail gehen, wo es nötig ist. aPEX bietet Ihnen eine Vielzahl an Analyseverfahren und Darstellungsformaten und macht Berichte jederzeit und überall abrufbar, damit Sie schnell und angemessen auf Abweichungen reagieren können. Die einfache Anwendung und Administration machen aPEX fachabteilungstauglich.

Zu den typischen Anwendungsfällen des Tools gehört unter anderem die Ablösung excelbasierter Reportinglösungen wie Vertriebs-, Produktions- oder Finanz-Reports.   

Sie möchten mehr erfahren?
Schreiben Sie uns

Features von aPEX im Überblick

  • direkter Zugriff auf Daten aus IBM Cognos TM1, SAP HANA, MS SQL u.a. relationale und multidimensionale Datenquellen und ihrer Vorsysteme (SAP ERP, Microsoft Dynamics, Oracle etc.)
  • schnelle Berichtserstellung "auf Knopfdruck"
  • intuitive Nutzung von Berichten und Analysen
  • Kennzahlen ad-hoc anlegen und berechnen
  • schnelle Verteilung an Berichtsempfänger
  • hohe Übersichtlichkeit der Berichte – und Details, wo gewünscht
  • Verfügbarkeit unterschiedlicher Analyseverfahren und Exportformate (Berichtsmappe, MS Office Dateien, HTML etc.)
  • Berichte sind überall und jeder Zeit abrufbar (im Client, im Netz, mobil in der iOS App)

Informationslandschaft: Sehen, Verstehen, Handeln

Online Berichte und Analysen sind im Client, im Web und Mobil verfügbar. Alle Berichte und Analysen werden zentral gespeichert und stehen für alle User auf allen Geräten zur Verfügung.

Offline Berichte und Analysen werden über das Berichtsverteilzentrum in den Office-Formaten, als PDF, per Mail oder in SharePoint zur Verfügung gestellt.

Quelle: Bissantz & Company GmbH

Alles im Blick: mit der See & Go Analyse

Grafische Datenanalyse mit dem Hyperbrowser: eine der faszinierendsten Komponenten des avantum Performance Explorers ist der Hyperbrowser.

Er bereitet das Analysemodell grafisch auf, indem er die Dimensionen, Hierarchien, Ebenen und Elemente sternförmig auf eine imaginäre Kugel projiziert, die mit der Maus bewegt werden kann.

Berichte und Analysen sind intuitiv und einfach nutzbar

Berichte und Analysen können einfach und programmierfrei erstellt werden

  • Besonderheiten auf einen Blick, die Wetterzellen (z.B. Δ Plan%) zeigen das Wesentliche
  • Schneller Überblick durch intuitive Vergleiche mit unterschiedlichen Versionen, Szenarien und Perioden sowie mit absoluter und relativer Abweichung
  • Informationsdichte Cockpits und Berichte durch Sparklines und In-Cell-Grafiken

Rückfragen können im Bericht direkt beantwortet werden

  • Mit der Pivotnavigation wird eine Pivottabelle per Drilldown Schritt für Schritt um zusätzliche Spalten oder Zeilen kontextbezogen erweitert
  • Zusätzliche Verlinkungen und die Kombinationen verschiedener Analysemodule ermöglichen detaillierte Analysen

Großer Überblick oder viele Details? – Beides!

Warum sollte ein Bericht nicht einfach beides können?

Der User verschafft sich einen Überblick und benötigt dann häufig weitere Details. Die findet er im Bericht, er muss nur noch zoomen. Der Semantische Zoom ist eine Methode, um Sparklines in feinen Stufen so zu vergrößern, dass zusätzliche Informationen eingeblendet werden, sobald es der beim Zoomen mitwachsende Bildschirmplatz zulässt.

Reporting unter Zeitdruck

Nicht alles ist immer gleich wichtig und gleich dringlich

  • Um erkennen zu können, was in dem Moment wichtig ist, werden Berichte farblich markiert. Die Einfärbung ist abhängig vom Wert in einer definierten Wetterzelle.
  • Die Wetterzellen (z.B. Δ Plan% DB) zeigen das Wesentliche.
  • Der User wird auf Berichte mit hohen Abweichungen farblich hingewiesen. In diesem Beispiel ist das Δ Plan% DB der „Sondermodelle“ höher das Δ Plan% DB der „Standardmodelle“. Der Controller wird genau darauf hingewiesen und kann, auch unter Zeitdruck, den wichtigeren Bericht zuerst anschauen.
  • Farben erzeugen Emotionen (z. B. „Mist, wir liegen schon wieder neben Plan“) und Emotionen führen zu Handlungen (z.B. „Es reicht, ich kümmere mich selber darum!“).

Daten durchsuchen vs. Auffälligkeiten finden lassen

Wie viel Rabatt hat der Vertrieb im Verhältnis zum Umsatz gewährt?

Ein Blick in den Bericht zeigt, dass der Vertriebsleiter Holmeier 8,4 Mio. Umsatz macht und 1,3 Mio. Rabatt gewährt. Im Vergleich dazu fällt jedoch auf, dass der Vertriebsleiter Baumann auch 8,2 Mio. Umsatz macht, aber dabei nur 0,3 Mio. Rabatt gewährt. Wer hätte das gedacht?

Solche Auffälligkeiten kann der Controller – wie in diesem Beispiel – manuell suchen oder durch vorkonfigurierte Analysen einfach finden lassen.