IBM Planning Analytics Workspace

In Verbindung mit IBM Cognos TM1 bietet Planning Analytics Workspace vielfältige Funktionen für Ad-Hoc-Analysen, Data Visualization, Dashboarding– und wie gewohnt für die Planung.

Hierbei wird großen Wert auf den Self-Service-Gedanken gelegt.

Features von PA Workspace im Überblick

  • Intuitive Anwendung auch ohne Fachkenntnisse dank Widget-orientierter Oberfläche
  • Beantwortung frei formulierter Fragen
  • Einfache Erstellung Frontend-seitiger Kalkulationen
  • Vielfältige Visualisierungsmöglichkeiten
  • Flexible Vergleiche von historisierten Strukturen
  • Einfache Navigation und Synchronisation von Berichts- und Planungsmappen
  • Schneller Export von Berichten in diverse Dateiformate (Bild, PPT, PDF)
  • Mobile Nutzung auf Tablet und iPad

Intuitive Erstellung von Reports mittels vorkonfigurierter Berichtsbausteine in Form von Widgets

Der Aufbau von Berichten erfolgt im Workspace über Widgets, die per Drag-and-Drop auf die Oberfläche gezogen werden können. Die Erstellung aussagekräftiger Reports ist so auch für Anwender ohne technische Skills schnell und einfach möglich. Widgets stehen Ihnen in unterschiedlichen Formen zur Verfügung – angefangen bei einfachen Tabellen und Excelsheets, über hervorgehobene KPIs und Filter bis hin zu vielfältigen Visualisierungen (wie z.B. Landkarten). Die kreative Kombination dieser Widgets erlaubt die vielfältige Abbildung der notwendigen Informationen im Zuge von Planung und Reporting. Ein weiteres Feature: Dank drillbarer Berichte, können Sie per Klick in weitere Details Ihrer Informationen einsteigen.

Erstellung und Bearbeitung von Berichts- und Planungsbüchern „per Knopfdruck“

Im Workspace können mehrere Arbeitsblätter zu einem Planungs- oder Berichtsbuch zusammengefasst und die einzelnen Blätter miteinander verbunden werden. Eine Synchronisation der verwendeten Widgets ist auf diese Weise schnell und einfach möglich –auch über Arbeitsblätter hinweg. Die einmalige Auswahl eines Elements wie beispielsweiser einer Gesellschaft kann so dazu führen, dass alle Widgets auf der Arbeitsoberfläche aktualisiert werden. Für eine schnelle und einfache Navigation können die Objekte mit Lesezeichen oder PINs markiert werden. Die Navigation über Arbeitsblätter hinweg kann flexibel gestaltet werden. Auch die Mitnahme von Informationen aus einem Arbeitsblatt in ein anderes Arbeitsblatt ist möglich.

Sprachfunktionen vereinfachen und beschleunigen Informationsgewinn und -austausch

Ein Alleinstellungsmerkmal des Workspace ist die Möglichkeit, Fragen oder Schlagwörter frei zu formulieren. Das Tool „versteht“ diese und gibt entsprechende Antworten bzw. sucht, ähnlich wie google oder Siri, nach passenden Informationen.

Für einen direkten und schnellen Austausch können Daten, Auswertungen und gewonnene Informationen direkt in einem integrierten Chat mit anderen Nutzen diskutiert werden.

Vielfältige Analysemöglichkeiten erleichtern die Konzentration auf das Wesentliche

Im Workspace sind Strukturen miteinander vergleichbar, wodurch beispielsweise Veränderungen in der Organisationsstruktur schnell und flexibel analysiert und mögliche Effekte und Auswirkungen identifiziert werden können.

Zudem bieten TM1 Ansichten die Möglichkeit, Frontend-seitige Berechnungen durchzuführen und via Pivotierungen und Drill zu analysieren.

Sämtliche Analysen, Berichte, Visualisierungen und Dashboards sind dynamisch und interaktiv und können jederzeit mit einem Klick in Microsoft PowerPoint, als PDF oder Bilddatei exportiert werden. Die Informationen können außerdem auf mobilen Endgeräten betrachtet werden.

Für die Eingabe von Plan- oder Forecastdaten stehen ebenfalls zahlreiche Hilfsmittel zur Verfügung. So können Zahlen im Web per Copy & Paste einfach übertragen werden. Darüber hinaus können Daten auf aggregierter Ebene (bspw. auf Jahresebene oder Produktgruppenebene) erfasst werden und das System verteilt diese dann online und performant auf die darunterliegenden Ebenen. Hier dienen verschiedenste Schlüssel, die vom User ausgewählt werden können, als Verteilungsvorlage.

Auch besteht die Möglichkeit, die Planung oder den Forecast mit Daten vorzubefüllen, sodass User nur noch die enthaltenen Daten checken und anpassen müssen. Dies kann den Forecastprozess stark verschlanken und beschleunigen.


Zurück zur Übersicht ›