avantumconsult_1920x540_integrierteunternehmensplanung

Planning & Forecasting

Integrierte
Finanzplanung

Die integrierte Finanzplanung verbindet die drei Teilpläne GuV, Bilanz und Cashflow miteinander und ist der Eckpfeiler Ihrer Finanzplanung

Warum eine integrierte Finanzplanung?

Es ist nicht unüblich, dass bei vielen (insbesondere kleinen- und mittelständischen) Unternehmen die strategische Unternehmenssteuerung und die Finanzplanung voneinander getrennt sind. Meist kann auch nur eine einjährige Ergebnisplanung vorgelegt werden, die teilweise um eine separate Liquiditätsvorschau ergänzt wurde.

Doch in einem dynamisch wirtschaftlichen Umfeld, geprägt von Pandemie, Krieg und Umweltauflagen, ist es unzureichend zur Finanzsteuerung nur die monatlichen betriebswirtschaftlichen Auswertungen anzuschauen. Auch kann allein auf Basis der BWA nicht prognostiziert werden, wie sich der Cashflow in den kommenden Monaten entwickelt. Damit fehlt die Grundlage für unternehmerische Entscheidungen.

Eine integrierte Finanzplanung ist als geschlossenes System zu sehen, welches Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) sowie Bilanz- und Liquiditätsrechnung miteinander bidirektional verknüpft. Damit ist sie nicht nur aussagekräftiger als eine Ein-Jahres-Vorschau, sondern ermöglicht auch die wesentlich bessere Liquiditätsplanung und Optimierung Ihres Working Capital.

In Krisenzeiten sind damit die Auswirkungen auf Ertrag und Liquidität unmittelbar erkennbar und Sie können frühzeitig Maßnahmen zur Gegensteuerung ergreifen. Außerdem können Banken, Stakeholder, Kredit- und Kapitalgeber durch einen integrierten Finanzplan Ihren Liquiditätsgrad besser einschätzen.

Eine integrierte Finanzplanung ist dementsprchend zwingende Voraussetzung für transparente Finanzen und eine effektive Steuerung des Unternehmens.

Drei Bereiche der integrierten Finanzplanung

Gewinn- und Verlustrechnung. Diese enthält Umsatz-, bzw. Absatzplanung, sowie u.a. Planungen von Material, Personal, Investitionen, Finanzierungen, Zinsen sowie sonstigen betrieblichen Aufwendungen.

Welche Auswirkungen haben Investitionen, Vorräte, Working Capital Veränderungen und Desinvestitionen auf die Bilanzpositionen des Unternehmens.

Planung von Ein- und Auszahlungen, um Liquiditätsengpässe und Zahlungsunfähigkeit zu vermeiden.

3 Bestandteile der integrierten Finanzplanung

Komplexität der Planung

Wir kennen die Herausforderungen unserer Clienten bei ihrer Finanzplanung

Geschwindigkeit Planung

Geschwindigkeit

  • Hoher Aufwand in Vorbereitung und Durchführung
  • Koordination und Abstimmung sind zeitaufwendig
  • Pläne sind veraltet und bei Verabschiedung somit nutzlos

Präzision in der Planung

Präzision

  • Mangelndes Vertrauen in die Ergebnisse
  • Starre Pläne mit harten Vorgaben ohne Spielraum
  • Teilpläne sind nicht vernetzt

Daten bei der Planung

Daten

  • Fehlende Transparenz über die Herkunft der Daten
  • Fehlende Automatisierung bei Bereitstellung, Konsolidierung und Darstellung von Daten

Mehrwerte einer integrierten Finanzplanung

media alt text

Hohe Planungsqualität

Durchgängige Wertströme zwischen Ertrags-, Bilanz-, und Liquiditätsplanung
media alt text

Einfache Planung

Unterstützende Planungslogiken, wie Vorschlagswerte und Zahlungsziele
media alt text

Sicherung von Rentabilität & Liquidität

Ganzheitlicher Blick auf das Finanzergebnis
media alt text

Hohe Steuerungsfähigkeit

Frühzeitiges Erkennen von Risiken und Einleiten von Gegenmaßnahmen
media alt text

Transparenz für Kreditgeber

Schnellere Geschäftsabschlüsse durch 360° Blick
media alt text

Erstellung von Planungsszenarien

Worst Case, Real Case und Best Case sind jeder Zeit simulierbar

Wer benötigt eine integrierte Finanzplanung?

Disruption durch neue Produkte, Geschäftsmodelle und Technologien, sowie die wachsende Volatilität der Märkte durch Pandemie, Krieg und weitere externe Einflussfaktoren macht es für Unternehmen unumgänglich Transparenz über Rentabilität, Liquidität und Finanzen zu haben.

Durch eine integrierte Unternehmensplanung schafft man einen 360° Blick auf die Ist-Situation sowie mögliche zukünftige Szenarien. So können CFOs Finanzierungslücken frühzeitig erkennen und bessere Entscheidungen treffen.

media alt text

Die integrierte Finanzplanung ist die Grundlage der Unternehmenssteuerung und gibt Transparenz über Ihr Zahlenwerk.

Adam Kulas | Manager

Unser Angebot an Sie

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Finanzplanung untereinander sowie mit den Detailplänen aus dem Fachbereich zu verbinden. Durch den hohen Integrationsgrad verbessert sich die Planungsgenauigkeit und Entscheidungsfindung des Managements.

  • Identifikation Ihrer größten Mehrwerte
  • Generierung eines Zielbildes

  • Kollaborationsmodell (agil oder klassisch)
  • Zeit, Budget Qualität

  • Technische, methodische und organisatorische Begleitung
  • Unsere Berater implementieren Ihr Zielbild

  • Vorbereitung und Begleitung des Go-Live
  • Übergabe an Ihr Betriebsteam oder den avantum Support
  • Projektabschluss

Im Interview

(24.05.21) Ayse Yilmaz, Consultant, und Patrick Wessel,
Manager bei avantum consult, im Austausch zum Thema
Integrierte Unternehmensplanung

Dies könnte Sie auch interessieren