SAP BPC

Die SAP Enterprise Performance Management (EPM) Lösung für Planung, Budgetierung, Finanzprognosen und Konsolidierung.

Mit SAP Business Planning and Consolidation (kurz: SAP BPC) Standard und Embedded bietet SAP zwei unterschiedliche Enterprise Performance Management (EPM) Lösungen an, die sich insbesondere hinsichtlich der angesprochenen User-Gruppe unterscheiden.

Während BPC 10.1 Standard für den Front-End-orientierten Anwender in der Fachabteilung konzipiert wurde, eignet sich BPC 10.1 Embedded für die Back-End-seitige Erstellung individueller Planungs- und Konsolidierungslösungen durch die IT.

Die beiden BPC-Varianten Standard und Embedded sind wiederum als unterschiedliche Versionen verfügbar: 10.1 Netweaver, 10.1 Optimized for S/4HANA und 11.0 for SAP BW 4/HANA.

Bei der Auswahl der passenden Variante und Version sollten die individuellen Anforderungen mit den jeweils enthaltenen Features und Funktionen gut abgewogen werden. Wir geben einen Überblick.

Entwicklungen in der SAP BPC Produktfamilie

Unterschiede des Standard und des Embedded Modells

Unterschiede innerhalb der Versionen

SAP Business Planning and Consolidation (BPC) 10.1 und 11.0 Standard

SAP BPC 10.1 Standard ist die Weiterentwicklung von SAP BPC 10.0 und unterscheidet sich in Hinblick auf die Vorgängerversion in zwei wesentlichen Aspekten: So findet in der 10.1 Version (reine NetWeaver-Version) mit dem „Unified Model“ eine Verschmelzung des BPC mit der integrierten Planung des SAP BW statt. Zudem gibt es ein technisch völlig neues Web-Front-End, das statt mit Hilfe von Adobe Flex nun mit dem SAP eigenen HTML5-basierten Toolkit UI5 aufbereitet. Somit entfällt der Bedarf eines Flash Players und es werden nun auch Endgeräte von Apple unterstützt.

BPC Standard eignet sich insbesondere für Konsolidierungs- oder Planungslösungen mittelständischer Unternehmen. Features des Standard Modells im Überblick:

  • Umfassende Funktionen für Planung und Budgetierung, Management- und legale Konsolidierung sowie für das Reporting
  • Eigenständige Erstellung, Steuerung und Wartung von Planungsszenarien dank vordefiniertem Business Content, starker Excel-Integration und klar strukturiertem Web-Front-End
  • Vollständige Unterstützung von Top-down- und Bottom-up-Planung
  • Transparenz über Planungsprozesse und (personengebundenen) -aufgaben mittels Work-Flow-Unterstützung und Status-Verfolgung
  • Einfache Zusammenarbeit und Erhöhung der Planungsqualität mit Hilfe von Kommentierungs- und Publishingwerkzeugen
  • Integration per Add-In in die Microsoft Office Anwendungen (Excel, Word, PowerPoint)
  • Funktionen für die Intercompany-Abstimmung sowie eine Abstimmung auf Rechnungsebene über SAP BusinessObjects Intercompany
  • Funktionen für die interne und externe Konzernberichtserstattung
  • Vollständige Integration in die SAP NetWeaver Plattform und damit Zugriff auf weitere Anwendungen wie SAP BW
  • Voller Zugriff auf und damit einfache Übernahme von Stamm- und Bewegungsdaten aus dem SAP BW ins BPC
  • Kurze Implementierungszyklen und eine Beschleunigung der Planungsprojekte durch Starter-Kits und Rapid Deployment Solutions

SAP Business Planning and Consolidation (BPC) 10.1 und 11.0 Embedded

SAP BPC Embedded vereint die Möglichkeiten von SAP BPC und BW-IP mit denen von SAP HANA zu einer weitestgehend einheitlichen EPM-Suite.

In der Embedded Umgebung wird das Datenmodell zentral durch die IT verwaltet. Cubes, Aggregationsebenen, Queries und Planungsfunktionen werden durch sie im BW für die Verwendung im BPC bereitgestellt, was eine optimale Datenintegration ermöglicht.

In der Fachabteilung gestalten sich Planung, Konsolidierung und Reporting dank vielfältiger Funktionen für die Prozessunterstützung und der Anbindbarkeit diverser Front-End-Tools weiterhin einfach und flexibel. Auch gibt es umfassende Funktionen für Daten-Visualisierung und Dashboarding.

Embedded Umgebungen eignen sich besonders für komplexe, bereichsübergreifende Planungslösungen.

Features des Embedded Models im Überblick:

  • Hohe Performance und Integration dank stabiler Plattform (BW) mit In-Memory Funktionalität (SAP HANA)
  • Hohe Performance (auch bei großen Datenmengen) dank tiefer Integration in SAP HANA
  • Verfügbarkeit von nativen HANA Funktionalitäten durch das Planning Application Kit
  • Volle Integration ins SAP BW sowie enge SAP ERP-Integration
  • Performante Datenverarbeitung durch Nutzung des SAP BW Datenmodells inkl. Extraktoren
  • Nahezu nahtlose Anbindung an vor- und nachgelagerte Systeme
  • Hohe Benutzerfreundlichkeit dank „State-of-the-Art Userinterface“
  • Umfangreiche Prozessunterstützung durch Bereitstellung von Auditfunktionalitäten und Nutzung des Business Process Flows
  • Möglichkeit zur Abbildung umfassender Simulationsszenarien
  • Unterstützung zahlreicher, User-freundlicher Front-End-Tools wie Analysis for Office und Lumira 2.0
  • Einbindung existierender BW-IP Planungsapplikationen ins SAP BPC
  • Direkte Verwendbarkeit, da keine Migration der BW-IP-Komponenten notwendig ist

avantum Konsolidierungs-Content für SAP BPC

Um die Implementierungszeit für Ihre Konsolidierungslösung zu verkürzen, verwendet avantum einen eigenen Content mit vordefinierten Regeln, Prozessen und Berichten.

Highlights unseres Contents im Überblick:

  • IC-Abstimmung
  • Schuldenkonsolidierung und IC Eliminierung
  • Kapitalkonsolidierung inkl. Minderheiten und Goodwill
  • Beteiligungseliminierung
  • Zwischenergebnis-Eliminierung
  • Währungsumrechnungen
  • Konzernkreisveränderungen
  • Berichtswesen (z.B. Bilanz / GuV / IC-Abstimmbericht)
  • Validierung
  • Workflows (Business Process Flows)
  • Volle Integration der Parameter-basierten Finanzplanung an das bestehende Konsolidierungsmodul sowie weitere zukünftige Planungsmodule
  • Simulationsfähigkeit dank perfomanter on-the-fly (HANA)-Berechnungen
  • Leicht anpassbare Kalkulationsregeln
  • Vorkonfigurierte Input Sheets
  • Standardberichte

Projektbeispiel BEIT Systemhaus: Planungspilot für den Bereich Sportwetten mit SAP BPC 10.1

Unser Auftrag

  • Konzeption und Implementierung eines Pilotsystems für die Planung des Geschäftsbereichs Sportwetten
  • Prozessverbesserung und Optimierung von Qualität, Durchlaufzeit und Aufwand für den Planungsprozess, Automatisierung der Schnittstellen für Plandaten zum SAP Business Warehouse und zum Konsolidierungssystem.

Das Ergebnis

  • Abbildung der Geschäftsbereichs-Strukturen in SAP Business Planning und Consolidation (BPC) Version 10.1 für NetWeaver.
  • Automatisierter Import von Istdaten aus dem SAP Business Warehouse.
  • Umsetzung Excel-basierter Plan-Erfassungsmasken in BPC, Überführung der Kennzahlen-basierten Planung der Teilpläne Umsatz, Personal, Fremdleistungen und Investitionen in die Plan-GuV, Export der Plandaten zum BW für das Reporting.
  • Erhebliche Verbesserung von Durchlaufzeiten und Aufwand für die Verarbeitung der Kostenstellen- und Profitcenter-Planung.

Dies könnte Sie
auch interessieren

Kontaktieren Sie uns